Dentale Applikationen druckten auf Asiga 3D-Drucker

Die 3D-Drucker von Asiga wie Asiga Max, Max X und Pro 4K sind sehr flexibel bei der Auswahl eines Druckauftrags in Biokompatibilität oder eines Laborharzes über das “Open Material” -System. Die Wahl einer bestimmten Anwendung, die gedruckt werden soll, oder die Wahl einer bestimmten Flüssigkeitsmarke basierend auf den Ergebnissen, der Farbe oder den Eigenschaften sind bei diesen Dental-3D-Druckern keine Hindernisse.

Die 3D-Druckharze wurden speziell für die Dentalindustrie entwickelt und können für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, darunter verschiedene Modelle, chirurgische Hilfsmittel wie Bohrschablonen, Wachspatronen zum Einbetten und Gießen, verschiedene kieferorthopädische Anwendungen, zahnärztliche prothetische Anwendungen wie prothetische Flüssigkeiten Basis und Elemente, aber auch die Okklusalschienen. Mit der digitalen Dentalrevolution bietet der 3D-Druck eine wirklich verbesserte Qualität, Effizienz und Rentabilität.

Für diese Anwendungen stehen bereits mehr als 400 Materialien für die 3D-Drucker von Asiga zur Verfügung. Schouten Dental liefert jetzt Flüssigkeiten für alle Anwendungen in verschiedenen Verpackungen, Farben, Eigenschaften und Marken. Das Sortiment ist jetzt vollständig und bietet eine große Auswahl für die verschiedenen Anwendungen. Wir arbeiten unter anderem mit Flüssigkeiten von Asiga, Detax. Pro3dure und KeyStone KeyPrint.

 

 

 

 

 

 

 

 

Splints

Flüssigkeiten für die digitale Produktion mittels 3D-Druck von Schienen werden häufig mit Flüssigkeiten von KeyStone, KeyPrint KeySplint Soft und Hard hergestellt. Neben den Materialien von KeyStone gibt es auch transparente Splint-Flüssigkeiten von Detax, Freeprint Splint und Ortho.

 

 

 

 

 

 

 

TRAY – 3D-Druckflüssigkeit zur Herstellung von Löffeln.

Zum Drucken von Löffeln stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Der Löffel Flüssigkeit unterscheidet Sie daher direkt anhand der Farbe. Sehr gut erkennbar sind die Farben Lila für Keystone KeyTray, Grün für das Detax Freeprint Tray und die orange Farbe für das Pro3Dure GR-11 Tray. Zusätzlich zu diesen Farben gibt es einen Unterschied in den Materialeigenschaften wie der Dehnung, bei der der KeyTray eine Dehnung von bis zu 24% aufweist. Auch mit der Härte von Shore D 85 ist KeyTray etwas härter als die anderen Varianten. Alle Varianten sind gemäß der medizinischen Klasse 1 (Klasse I) für die orale Anwendung zertifiziert.

Modell – Modellflüssigkeiten zum Drucken verschiedener Modelle.

Die Modellflüssigkeiten werden für verschiedene Modelle in der Zahnmedizin und Zahntechnik verwendet. Die Genauigkeit hängt von der vom Lieferanten entwickelten Druckstrategie wie den Asiga Ini-Dateien, der Viskosität, den Druckertechniken und der fortschrittlichen Druckertechnik in Kombination mit den Materialeigenschaften und der Platzierung auf der Plattform ab. Derzeit ist die Mandel Asiga DentaModel das beliebteste Druckmaterial in den Niederlanden, aber auch weltweit. Die schöne Oberflächenstruktur und die mit dem Asiga 3D-Drucker entwickelte Flüssigkeit haben eine genaue Druckqualität bei gleichzeitiger Beibehaltung der Druckergeschwindigkeit, die daher häufig für die verschiedenen Stumpfmodelle, Implantatmodelle, aber auch für verschiedene kieferorthopädische Modelle verwendet wird. Der Asiga PlasGray ist die graue Variante des Asiga denta-Modells. Neben Asiga bieten Hersteller wie KeyStone, Detax und Pro3Dure auch verschiedene Modellflüssigkeiten in verschiedenen Farben an. Nehmen Sie zum Beispiel den Keystone Ultra für die schnelle Produktion digitaler Modelle (100 Mikrometer) zu einem sehr günstigen Preis. Detax bietet auch eine umfangreiche Auswahl an Flüssigkeitsmodellen. Das Detax Model 2.0 ist in verschiedenen Farben erhältlich. Die Farben von Detaz sind in den Farben Sand, Hellgrau, Karamell, Grau und Weiß erhältlich. Pro3Dure GR 13 und 13.1 sind beige und cremefarben.

 

 

 

 

 

 

 

Prothese – Flüssigkeit zur Herstellung einer Prothesenbasis in 3D-Druckertechnik.

Die Druckerflüssigkeiten zur Herstellung der Prothesenbasis sind bei den Marken Detax und Pro3Dure erhältlich. Derzeit ist die Pro3Dure GR 14.1 aufgrund der Farbauswahl in 3 Farben die beliebteste Druckflüssigkeit für die Herstellung der Prothesenbasis. Detax Denture ist in 1 Grundfarbe erhältlich. Der Gr14.1 ist in den Farben Deep-Pink, Light-Pink und Orange-Pink erhältlich. Das Orange Pink ist eine schöne weiche und hellrosa Farbe, die den durchschnittlichen Gießflüssigkeiten am nächsten kommt.

 


 

 

 

 

 

 

TEMPORARY – 3D-Druckflüssigkeit zur Herstellung von temporären und langfristigen Elementen.

Mit den Produkten von Detax Temp, GC Temp Print und Pro3dure GR 17 und GR 17.1 LT gibt es eine große Auswahl für (temporäre) Kronen- und Brückenarbeiten oder prothetische Elemente. Es sind jetzt viele Farben verfügbar, wie z. B. die Grundfarben A1, A2, A3, A3,5, B1, B2 und Bleichmittel. Die GC-Variante hat nur die Farben Hell und Dunkel. Die Zähne können auch perfekt auf der bedruckten Prothesenbasis platziert werden. Um ein schönes ästhetisches Aussehen zu erhalten, können Sie die Temp-Materialien mit dem Farbpaket GC-stain und Glaze Optiglaze © vollständig einfärben.

 

 

 

 

 

 

 

Gingiva – 3D-Druck von flexiblen Gummimasken.

Die Nachfrage nach dem Drucken der flexiblen Gummimasken steigt. Ideal, wenn es um Effizienz und Geschwindigkeit geht. Das Wechseln des Materials mit Druckern von Asiga ist daher in kürzester Zeit erledigt. Die Zahnfleischmasken werden normalerweise mit Detax Gingiva, Pro3dure GR-15 Gingiva oder mit dem Weichgewebe Asiga DentaGUM gedruckt. Alle Materialien wurden auf verschiedenen Druckern wie den Asiga 3D-Druckern validiert. Je nach Nachbehandlung wie Reinigen und Aushärten ist Detax-Weichgewebe etwas härter als das Asiga DentaGUM.

 

Gussmaterialien – Wasch- und Gussmaterialien zum Einbetten von Gussmustern.

Es gibt viele verschiedene Druckflüssigkeiten zum Drucken von Formdesigns. Die 4 Marken wie Keystone, Asiga, Detax und Pro3dure bieten unterschiedliche Gussmaterialien für Anwendungen wie Rahmen und K + B. Die einfachsten Materialien sind der neue Asiga Cast X, Freeprint Cast und KeyCast. . Neben dem einfachen Drucken ist das Asiga SuperWax ein wunderschönes Harz mit einem hohen Wachsgehalt und einem sehr niedrigen Kunststoffgehalt, was das Drucken aufgrund der Temperatur schwierig macht, aber es ist sehr gut schmelzbar und brennbar, ohne Rückstände zu hinterlassen. Der SuperCast X kann damit verglichen werden, ist jedoch einfacher zu drucken. Der DentaCast ist ein großartiges Material für die Herstellung von Rahmen.


TRY-IN – 3D-Flüssigkeit zur Anpassung und Bissregistrierung.

Mit dem Asiga DentaTRY (noch nicht zertifiziert) und Pro3dure GR-21 sind TRY-IN-Flüssigkeiten biokompatibel und somit ein medizinisches Basismaterial der Klasse 1 (Klasse I) für das funktionale Einprobieren von digital hergestellten Prothesen. Mit dem GR-21 Try-In können zahnärztliche Designs wie Prothesenbasen mit individueller Zahnanordnung generativ generiert werden, um ein funktionelles Try-In zur Überprüfung der Bissregistrierung und -okklusion durchzuführen. Das Material ist in den Zahnfarben A1, A2 und A3 erhältlich.

IBT – Flüssigkeit für indirekte Bonding Trays

Die IBT-Flüssigkeiten von Pro3dure GR-18 IB, Detax IBT und KeyOrto IBT sind biokompatible Druckharze für den 3D-Druck der kieferorthopädischen Indirect Bonding-Schalen. Diese bedruckten Formen sind flexibel und gummiartig, transparent und weisen eine hohe Reißfestigkeit auf. Das Platzieren der kieferorthopädischen Materialien wie z. B. verschiedener Brackets auf einmal ist daher viel effizienter.

Kontakt

Bei Fragen zu 3D-Druckmaterialien oder Fragen zu unseren Asiga 3D-Druckern für Dentalanwendungen oder möchten Sie den 3D-Druck auch in Ihrer Praxis starten oder erweitern? Dann kontaktieren Sie uns. Wir haben jetzt viele Asiga-Drucker installiert und viele Unternehmen drucken mit unseren Materialien. Wir haben einige Beispiele für Online-Installationen. Weitere Referenzen auf Anfrage.

Produkte, die zu diesem Artikel gehören:

Wagen